Der Ehrenhain, Seite 3


Es sind unsere Gedenksteine aus der Roselies-Kaserne
die aus dem Posthof in das neue Baugebiet Roselies-Süd    umgesetzt/umgebaut werden sollen. Darum werde ich
über dieses Thema auch weiterhin unter "Der Ehrenhain" berichten.



 
Am 19. Juni 2012 fand im Rathaus der Stadt Braun-
schweig die 6. Ratssitzung der XVIII. Wahlperiode der
Stadt Braunschweig statt, an der ich als Besucher teil-
nahm. U. a. wurde dort über einen von der Ratsfraktion
DIE LINKE. eingebrachten Antrag kein "Ehrenhain für Braunschweiger Militarismus" abgestimmt. Dieser Antrag
sollte als Eilantrag gewertet werden mit dem Ziel, den
Vorgang zur Neuverhandlung an die entsprechenden
Gremien zu verweisen.


Der Antrag wurde von der Mehrheit des Rates  abge-
wiesen mit
der Begründung, dass die Gedenksteine
voraussichtlich erst im 4. Quartal des Jahres 2012
umgesetzt werden und somit noch ge
nügend Zeit diesbezüglich einen Antrag auf den Verwaltungsweg
vorzulegen.


Rechts sehen Sie den Antrag der Fraktion DIE LINKE.
und unten die Stellungnahme der Verwaltung der Stadt Braunschweig
.
Anfrage Die Linke

Antwort der Verwaltung Seite 1
Antwort der Verwaltung Seite 2

                                                                                                                                                                                                                                    22. Juni 2012,  Armin Lienstädt



Folgebeitrag zum obrigen Antrag durch DIE LINKE.

Am 20. Juni 2012 brachte die DIE LINKE.
nebenstehenden Antrag ein.

Am 13. Juli 2012 soll über den Antrag im Kulturausschuss beraten werden.

                                                 Armin Lienstädt
Linke





Folgebeitrag zum gleichen Thema, Antrag der BÜNDNIS 90 DIE GRÜNEN


Grü 99 1
Grü 90 2


Nach DIE LINKE   haben nun auch BÜNDNIS 90 DIE GRÜNEN.
Bedenken bei der geplanten Aufstellung unserer Gedenksteine angemeldet
und mit nebenstehenden Antrag ihre Forderungen an die Verwaltung der
Stadt Braunschweig gestellt.

Dabei wollten wir doch nur unserer in den Kriegen gefallenen Kameraden gedenken, ohne aber das durch die Kriege verursachte Leid zu vergessen.

Was wird als Nächstes kommen?







07. Sept. 2012                                                                                                                       Armin  Lienstädt




Folgebeitrag zum Antrag der BÜNDNIS 90 DIE GRÜNEN und Umsetzen der Gedenksteine unseres Ehrenhaines.

Nach neuen Informationen steht dem Umsetzen unserer Gedenksteine nichts mehr im Wege. Nach Freigabe des Haushaltes beginnt
die gärtnerische Gestaltung des vorgesehenen Aufstellplatzes. Danach wird die Umsetzung erfolgen. Auch ist der Text für die von BÜNDNIS 90 DIE GRÜNEN geforderte Informationstafel erstellt, der die Zustimmung des Friedenszentrums und des Vorstandes
der Traditionsgemeinschaft Garnison Braunschweig fand.
 
02. Mai 2013                                                                                                                                                                                           Armin Lienstädt                                                                                                                                                                                                             

Steine 1
Steine 2





Seite:  1   2   4   5   6   7   8   9   10    11   12 
Pfeil links